DE/FENCE

 Eine performative Installation von ausbau.sechs

 

 

 

Wir dachten, er sei mit dem Ende des Kalten Krieges verschwunden. Doch mit dem Fokus auf die europäischen Außen- und Binnengrenzen steht der Zaun wieder im Mittelpunkt des gesellschaftspolitischen Diskurses und der medialen Aufmerksamkeit.

     Aber er ist nicht nur ein plötzlich wieder auftretendes Phänomen der äußeren Grenzen, eine Randerscheinung unserer grenzenlos vernetzten Welt. Zäune strukturieren unsere direkte Umgebung, trennen private Grundstücke von öffentlichem Raum, umgeben nahezu alles, was die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung garantiert. Mehr noch: Der Zaun ist in das Genom menschlicher Kultur eingeschrieben, markiert den Beginn des Entstehens von zivilisatorischen Errungenschaften wie Ackerbau, Eigentum, Familie und definiert unsere Denk- und Handlungsmuster.

     Innen und Außen, das Eigene und das Fremde: Der Zaun gehört zu unserem Grundinventar, er ist ein zentrales Requisit aus der Mitte der Gesellschaft.

 

 

Premiere und Vorstellungen

07. Oktober 2016, 20:00 und 22:00 Uhr (im Rahmen von RODEO 2016)

08. Oktober 2016, 15:00, 17:00, 19:00 und 21:00 Uhr

Muffathalle, Zellstrafe 4, 81667 München

 

Dauer

ca. eine Stunde

 

Tickets

Karten 15 / 8 EUR, Reservierung unter reservierung.defence@gmail.com,  Achtung: Beschränkte Zuschauerzahl! DE/FENCE ist eine performative Installation für 33 Zuschauer*innen, eine Reservierung ist unbedingt erforderlich

 

Künstlerische Leitung Linda Löbel, Sebastian Linz Dramaturgie Franz Xaver Mayr Musik Lise-Lotte Norelius, Jan Faszbender Video Alexander Litschka Licht Wolfgang Eibert Künstlerische Produktionsleitung Sabrina Schmidt Künstlerische Mitarbeit Anna van Leen Mitarbeit Dramaturgie und Recherche Theresa Seraphin Pressearbeit Kathrin Schäfer KulturPR Graphik Sabine Vietnam

 

 

Eine Produktion von ausbau.sechs in Koproduktion mit RODEO 2016 und Muffatwerk. Gefördert durch das Kulturreferat der LH München, den Bezirk Oberbayern und die Richard-Stury-Stiftung. Mit freundlicher Unterstützung von PATHOS München.